+43 6477/8224-0
 
 
 
 
Artikel teilen
 
 
 

Vollbad für zuhause

Tipps für die Entspannung in der Badewanne

Der Tag war stressig. Die Glieder schmerzen und der Kopf ist voller Dinge, die man abschütteln möchte...

Wellness aus der Wasserleitung

Gottseidank gibt es da die Badewanne! Das braucht man jetzt. Ein heißes Bad damit sich Körper und Geist wieder normalisieren. Ein Vollbad ist in Mitteleuropa ein weit verbreitetes Hausmittel um sich in den eigenen vier Wänden etwas Wellness zu gönnen. Badezusätze, Öle, sanfte Musik und Kerzenschein können dazu beitragen die Seele einfach mal baumeln zu lassen. Die Durchblutung wird angeregt und die Muskeln lassen locker. Damit das auch gelingt, sollte man einige einfache Regeln beachten.

Grundregeln für das Vollbad

Badetemperatur
Diese sollte maximal 37° Celsius betragen (etwa Körpertemperatur). Höhere Temperaturen können negative Auswirkungen auf den Kreislauf haben. Ein kurzes heißes Bad wirkt ermüdend und macht dann Sinn, wenn man danach gleich zu Bett geht. Je kühler das Wasser ist, desto anregender wirkt das Bad.

Badezeit
20 Minuten sind empfehlenswert. Bei heißeren Temperaturen auch weniger. Ist das Bad beendet, sollte man sich langsam erheben, um Schwindel vorzubeugen.

Ruhephase
Es ist unbedingt empfehlenswert sich nach dem Bad eine Ruhephase von bis zu 30 Minuten zu gönnen. Erst so kann sich der Entspannungseffekt des Bades voll entfalten.

Vollbäder und ihre Wirkungen

Entspannungsbad
Mit Melisse lässt sich hervorragend entspannen. Die Blüten für 20 Minuten im Topf sieden und den Sud dann dem Bad zugeben. Dieses Bad wirkt entspannend, krampflösend und gegen Migräne. Mit einer Kombination aus Lindenblüten und Kamille kann man (mit der gleichen Methode) eine beruhigende Wirkung erreichen, bei der sich auch wohlige Müdigkeit einstellt. Gegen Schlaflosigkeit empfiehlt sich ein Hopfenbad. Getrocknete Hopfenblüten abkochen, zugeben und danach gleich ins Bett!

Anregendes Bad
Mit Rosmarin und Rosmarinöl kann man eine belebende Wirkung erzielen. 15 Minuten im Topf sieden, den Sud ins Bad gießen oder den Rosmarin in einem Nylonstrumpf direkt ins Badewasser hängen. Menschen mit hohem Blutdruck sollten dieses Bad meiden.

Erkältungsbad
Wenn man merkt, dass der Körper etwas ausbrütet, kann ein Bad nützlich sein. Damit wird die Schleimhaut besser durchblutet und die Viren gebremst. Ein Heublumenbad hilft bei beginnender Grippe und Erkältung. Einfach Heublumen im Topf für 15 Minuten schwach sieden und dann dem Wasser zugeben. Ein Eukalyptusbad mit einem Tropfen Eukalyptusöl pro Bad hilft ebenfalls. Bei ersten Anzeichen von Schnupfen wirken einige Tropfen Latschenkieferöl positiv auf die Atemwege. Wichtig bei Erkältungsbädern: Nicht zu heiß, das schwächt den Organismus anstatt ihn zu unterstützen!

Saures Bad
Saure Bäder mit Zitrone oder Essig wirken hautstraffend, desinfizierend, entfettend und gegen Hautunreinheiten. Für das Zitronenbad sieben ungespritzte Zitronen mit Schale schneiden und mit kochendem Wasser einige Stunden ziehen lassen. Anschließend mitsamt den Schalen dem Badewasser beifügen (Fruchtteile kann man auch in Stoffsäckchen, Sieb oder Nylonstrumpf geben).
Das Essigbad riecht intensiv. Wer Essiggeruch nicht mag, sollte auf dieses Bad verzichten. 250 g biologischer Apfelessig dem Badewasser beifügen und bei 35 ° Celsius mindestens 15 Minuten baden. Danach kurz kalt abduschen.

Salzbad
Diese Badvariante kann beim Abnehmen durch Schwitzen und Entschlacken helfen, oder in Form eines Solebades bei unreiner Haut positiv wirken. Das Schlankheitsbad funktioniert mit Kochsalz (2-3 Pfund). Es ist nur für gesunde Menschen geeignet, weil es den Organismus belasten kann. Für das Solebad verwendet man je 5 Tropfen ätherische Öle von Lavendel, Wacholder und Zypresse, sowie 250 g Meersalz und 5 ml Ringelblumenextrakt. Für beide Bäder gilt: Die Haut vorher gut mit einer Feuchtigkeitscreme einreiben und 15-20 Minuten baden. Danach hinlegen und ausreichend Wasser trinken.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Artikel die Sie interessieren könnten
 
Lebensraum bewahren
 

Lebensraum bewahren

Verantwortung übernehmen: Ein ökologischer und nachhaltiger Grundgedanke zieht sich durch die gesamten Abläufe im Eggerwirt.
26.07.2017
Wellnesshotel Eggerwirt
 
 
 
 
Ein großer und nachhaltiger Kreislauf
 

Ein großer und nachhaltiger Kreislauf

Nachhaltigkeit und Regionalität sind im Eggerwirt nicht bloß Schlagwörter, sie werden täglich mit Leben erfüllt! Das gesamte neue GartenSPA wurde mit einem starken ökologischen Gedanken geplant und adaptiert.
20.07.2017
Wellnesshotel Eggerwirt
 
 
 
 
Aktiv, entspannt und glücklich
 

Aktiv, entspannt und glücklich

Entspannung und Entschleunigung lauten die Zauberworte, sobald Besucher den Eggerwirt betreten. Die besondere Natur des Lungaus trägt einen großen Teil dazu bei – sie kann im Sommer auf vielfältige Weise erkundet werden!
21.06.2017
Wellnesshotel Eggerwirt
 
 
 
 
Sommer im Eggerwirt
 

Sommer im Eggerwirt

Der Sommer steht vor der Tür, und im Eggerwirt laden herrliche Sonnenstunden zum Entspannen und Wohlfühlen ein!
06.06.2017
Wellnesshotel Eggerwirt
 
 
 
 
GartenSPA neu!
 

GartenSPA neu!

Kraftplatz und Oase: Das neue GartenSPA im Eggerwirt konnte am 25. Mai erfolgreich eröffnet werden! Auf zusätzlichen 4500 m2 ist eine herausragende Gartenlandschaft entstanden...
02.06.2017
Wellnesshotel Eggerwirt
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Jetzt anmelden