Silvester feiern im Eggerwirt

Silvester feiern im Eggerwirt

 
 
 
Das alte Jahr wird im Spa & Vitalresort Eggerwirt fulminant verabschiedet – mit dem obligatorischen Altjahres-Skifahren, einem köstlichen Silvestermenü und Tanz. Und beim Feuerwerk lässt es der ganze Ort St. Michael so richtig krachen.
Silvester ist für die Gastgeberfamilie Moser so etwas wie ein Heimspiel. „Wir freuen uns sehr darüber, dass so viele Stammgäste den Jahreswechsel bei und mit uns feiern“, erzählt Gastgeberin Eva Moser. Natürlich haben sich über die Jahre schon einige Traditionen entwickelt, die die Stammgäste besonders lieben. „Dazu gehört zweifellos das Altjahres-Skifahren“, berichtet Eva Moser, „aber auch das ausgiebige Tanzen!“ Die Atmosphäre ist familiär, man kennt sich, aber auch neue Gäste werden rasch in den Reigen der Eggerwirt-Fans aufgenommen.

Die Tage rund um Silvester gehören dem Skisport, aber auch dem Schneeschuhwandern, Langlaufen, dem Tourengehen und ausgedehnten Winterspaziergängen. Rechtzeitig zum Saisonbeginn hat es im Salzburger Lungau kräftig geschneit und so passt für den Urlaub zum Jahresausklang einfach alles zusammen. Wer sich bei dieser Gelegenheit rundum verwöhnen lassen will, der findet im GartenSPA mit Kosmetik- und Massageanwendungen das perfekte Angebot. Und wenn Sie schon jetzt ein bisschen Weihnachtsspeck loswerden möchten, trainieren Sie am besten mit Fitnesscoach Adam und Gymnastikspezialistin Gerti.

Genussvoll ins neue Jahr tanzen

Viele Wochen der Vorbereitung stecken in der perfekten Organisation des Silvesterabends. Gäste und Gastgeber erwarten mit Spannung den Startschuss in eine ereignisreiche Nacht, der traditionellerweise mit einem Glas Champagner gefeiert wird. Beim anschließenden, mehrgängigen Silvestermenü vergeht die Zeit wie im Flug. Das Team von Küchenchef Fred läuft an diesem Abend zur Höchstform auf, die „Ahs“ und „Ohs“ der begeisterten Gäste sind ihm sicher.

Nach dem Dessert verwandelt sich die Hausbar in die bereits mit Freude erwartete Tanzfläche. DJ Le Funque aus Hamburg gehört mittlerweile schon zum Inventar der Silvesterfeier und er weiß genau, wie er die fröhliche Stimmung anheizt. Dass Profi-Tänzer dazu eine flotte und elegante Sohle aufs Parkett legen, bringt auch den letzten Tanzmuffel ganz bestimmt in Bewegung.

Silvester-Feuerwerk und Neujahrs-Skilauf

Die kleine, aber feine Schneebar sorgt mit ausgewählten Drinks dafür, dass am Silvesterabend die Korken knallen. Wer schon mal die dicke Jacke angezogen und sich ein Glas Champagner gesichert hat, der genießt im Freien den Blick auf das Feuerwerk, das pünktlich um Mitternacht abgefeuert wird. Schneebedeckte Berge und am dunklen Nachthimmel unzählige bunte Sterne – schöner kann das neue Jahr 2019 doch wirklich nicht beginnen.

Auch wenn es unter Umständen etwas schwer fällt, am Neujahrstag aus den Federn zu kommen: Wer die ersten Schwünge auf der weitgehend leeren Skipiste ziehen will, der sollte zwischen 8:30 und 11:00 Uhr an den Start gehen. Das zumindest empfiehlt Direktor Christian Pritz. Ob er es selbst am 1. Jänner auf die Piste schaffen wird? Wir lassen uns überraschen.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Jetzt anmelden