Kraftplatz Eggerwirt

Kraftplatz Eggerwirt

 
 
 
In einer Zeit, in der so sehr auf Wachstum, Schnelligkeit und Globalisierung gesetzt wird wie in unserer, kommt der Mensch als Teil der Natur oft viel zu kurz. Anders als Maschinen beziehen wir Energie nicht aus Kraftwerken und wir funktionieren nicht rund um die Uhr. Unsere Kraft braucht andere Quellen - solche wie den Eggerwirt.
 

“ Die Kraft der Elemente sei im Lungau ganz besonders intensiv zu erleben, ist Eggerwirt-Gastgeberin Inge Moser überzeugt.

Begegnet man Inge Moser, der Gastgeberin in einem der hervorragendsten Wellness-Resorts in Österreich, dann spürt man gleich: Hier ist jemand geerdet, angekommen und ruht in sich selbst. Diese positive Ausstrahlung spürt man im gesamten Haus und im weitläufigen Garten. Inge Moser führt das auf den Kraftplatz zurück, an dem sich das Hotel Eggerwirt befindet: „Kraftfelder werden intuitiv erkannt, die fühlt jeder Gast. Kraftplätze sind Orte, an denen der Mensch wieder in Einklang kommt. Im Lungau herrscht ein starkes Kraftfeld, wie zum Beispiel in Tibet. Hier ist eine andere, wohltuende und heilende Schwingung spürbar.“ Wie wird dieses Kraftfeld im Eggerwirt genützt? Wir haben nachgefragt.

Der Standort – Wurzelkraft für Höhenflüge

Schon beim ersten Umbau des Eggerwirts vor 35 Jahren setzten Inge und Albert Moser auf die Aussagekraft einer geomantischen Untersuchung. Der Verlauf von Wasseradern und die energetische Vorgabe durch Erdgitternetzlinien wurden bei der Ausrichtung des Gebäudes und seiner Einrichtungen beachtet. Zusätzlich wurde und wird konsequent auf die Kraft der Natur im Lungau gesetzt, wie Inge Moser betont: „Wir beziehen die Heilkraft der Alpen in unsere Wellnesskonzepte mit ein. Viele Sonnenstunden, ausgezeichnete Wasserqualität, klare und frische Luft schenken Körper, Geist und Seele, was der Mensch als Naturwesen am dringendsten braucht.“ Der Aktivierung der eigenen Ressourcen wird bei allen Aktivitäten und Anwendungen besonderes Augenmerk geschenkt. Inge Moser ist überzeugt: „Wenn man sich die Selbstheilungskräfte zunutze macht, in sich geht, bekommt man Kraft!“

Der Spirit – gute Energien denken und fühlen

Der Kraftplatz Eggerwirt, so wie ihn Gäste seit mehr als drei Jahrzehnten lieben und schätzen, ist ein gewachsenes Ganzes. Das Haus hat eine Seele, die von Inge Moser sehr bewusst gepflegt wird: „Ich meditiere seit mehr als 30 Jahren täglich, auch für meine Gäste. Ich visualisiere unser Haus so, wie ich es gerne haben möchte, erfüllt von Licht, Liebe und Kraft.“ Diesen positiven Spirit leben auch die zahlreichen langjährigen Mitarbeitenden, die die Eggerwirt-Familie ausmachen. Viele Stammgäste kommen schon in der dritten Generation ins Haus und freuen sich jedes Mal, von vertrauten Menschen empfangen und im Urlaub begleitet zu werden. Inge Moser und Hoteldirektor Christian Pritz arbeiten stetig daran, die Wirksamkeit ihres Kraftortes im Lungau noch zu intensivieren. „Ein neuer, besonderer Platz ist die Linde im Garten. Auf der Bank unter diesem Baum, der traditionell der Liebe und dem Frieden zugeordnet wird, kommt man gut zur Ruhe und zu sich selbst, “ empfiehlt die Hotelchefin ihren neuen Lieblingsplatz.

Der Kraftplatz – Angebote für Body & Mind

Christian Pritz übersetzt die Besonderheit des Ortes in greifbare Angebote für alle Gäste: „Gerne kommen Familien mit Baby, Kindern, Eltern und Großeltern in den Eggerwirt. Jedes Alter hat seine eigenen Bedürfnisse, darauf gehen wir sehr bewusst ein – im SPA, der Küche, in den Zimmern und beim Sport.“ Dem Spa-, Wellness- und Beautybereich mit einer Fläche von 4.000 Quadratmetern wird besonderes Augenmerk geschenkt. Pools, Saunen, Ruheräume, Aktivangebote und Behandlungen stehen unter den vier richtungsweisenden Topics Lebenskraft, Mentalkraft, Naturkraft und Körperkraft. Diesen Elementen werden alle Angebote zu- und untergeordnet, um Gäste in ihrer Leib-Seele-Einheit bestmöglich und kraftvoll zu unterstützen. Christian Pritz: „Für Kinder heißt das unter anderem, mit der Kinderbetreuung die vielfältige Natur spielerisch zu entdecken, für Eltern können das entspannende Wellnessbehandlungen sein, für die Großeltern altersgemäße Trainings. Der wichtigste Maßstab ist immer das individuelle Bedürfnis des Gastes.“

Die Energie – Ernährung mit Kraftpotential

Auch bei der Ernährung gilt, dass jeder Gast – ganz nach Wunsch und Anforderung – genau die Speisen auswählen kann, die ihm Kraft verleihen. Auf saisonale, leichte und vitale Küche wird im Eggerwirt großer Wert gelegt, wie Christian Pritz berichtet: „Von morgens bis abends bieten wir leichte, vitale und auch vegetarische Gerichte an. Frische Salate, gesundes Gemüse, Fisch und hochwertiges Fleisch stehen täglich zur Wahl, für Kinder kreieren wir zum Abendessen täglich ein eigenes Gericht.“ Für Gäste besonders praktisch: Leichte, vitale und vegetarische Speisen sind mit sofort erkennbaren Icons gekennzeichnet – so wird die Auswahl noch einfacher. Christian Pritz: „Sportler und Ruhesuchende greifen besonders gerne zur leichten Vitalküche, um ihre sportlichen Ambitionen zu unterstützen oder den Entspannungsprozess zu fördern.“

Der Trainer – Kraft und Energie tanken

Auch das Thema Aktivitäten und Sport ist im Eggerwirt mit profundem Wissen untermauert. Sportwissenschaftler Adam entwickelt laufend ein wechselndes Aktivprogramm, mit dem Gäste Energie und Kraft für die Zeit nach dem Urlaub tanken können. Dabei wird auf individuelle Betreuung allergrößter Wert gelegt; Gäste erhalten gerne für sie maßgeschneiderte Trainingsvorschläge – ein Angebot, das sehr gerne und verstärkt angenommen wird. Dass sich Sport nicht nur an den Körper, sondern auch an den Geist richtet, ist Trainer Adam und Christian Pritz wohl bewusst: „In Zukunft werden wir den Bereich unserer Mind Trainings weiter ausbauen, denn wir stellen fest, dass mentale Stärke ein sehr wichtiges Anliegen ist!“

Die Zimmer – heilsamer Schlaf

Inge Moser setzt persönlich sehr gerne auf die Kraft der Zirbe: „Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass das Schlafen in einem Zirbenbett die Herzfrequenz senkt und so zur Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems beiträgt.“ Die Gastgeberin weiß aber auch, dass nicht jeder den ausgeprägten Geruch der Zirbe mag. Deshalb ist der Aufenthalt im Zirbenzimmer ein Angebot, aber kein Muss. Heimeliges Holz, warme Farben und schmeichelnde Stoffe finden Gäste auch in allen anderen Zimmern und Suiten vor. Die Ausstattung übernimmt die Hotelchefin persönlich, unterstützt von langjährigen Partnern für Gestaltung und Raumausstattung. „Gut schlafen, gut essen und viel lachen, das sind die Zutaten zu einem gesunden und kraftvollen Leben“, bringt Inge Moser ihre und die Philosophie des Hauses auf den Punkt.

Sie möchten den Eggerwirt erstmals kennenlernen oder erneut Ihre Kraftreserven auffüllen? Dann wählen Sie am besten gleich das Angebot aus, das Ihre Urlaubsträume erfüllt!
 
 

Die Kraft der Elemente


Wasser, Feuer, Luft und Erde – seit mehr als 1.500 Jahren gelten sie als wesentliche Elemente des Lebens auf unserem Planeten. Den vier Elementen werden bestimmte Kräfte zugeschrieben, die im Urlaub im Eggerwirt ganz unmittelbar erfahrbar werden. Lesen Sie mehr über die Urkräfte im Salzburger Lungau und am Kraftplatz Eggerwirt.

Der griechische Naturphilosoph Empedokles entwickelte im 5. Jahrhundert die Lehre von den vier Elementen. In der Antike war man der Überzeugung, dass der Mensch eine Mischung aus diesen Elementen sei. Krankheiten wurden als Störung des gesunden Gleichgewichts der vier Elemente angesehen, das man durch Gabe von Heilpflanzen oder Ausleitungen wieder herzustellen versuchte. Die Idee des Empedokles wurde in den folgenden Jahrhunderten in verschiedenen Kulturkreisen weiterentwickelt und verfeinert. Johann Wolfgang von Goethe lässt seinen Faust im Studierzimmer sagen: „Wer sie nicht kennte, die Elemente, ihre Kraft und Eigenschaft, wäre kein Meister über die Geister.“ Die Kraft der Elemente sei im Lungau ganz besonders intensiv zu erleben, ist Eggerwirt-Gastgeberin Inge Moser überzeugt. Deshalb gründet auch das Wellnesskonzept des Hauses auf den vier Grundsäulen des Lebens.

Wasser – Urquell und Lebenselixier


Thales von Milet, ein Vordenker des Empedokles, ging davon aus, dass alle Stoffe nur unterschiedliche Erscheinungsformen des Urstoffes Wasser seien. Das unterstreicht bis heute ungebrochen die Bedeutung des Elements Wasser für alles Leben auf der Erde. Im Salzburger Lungau ist dieses Lebenselixier auf verschiedene Weise in Fülle vorhanden. Im Hotel Eggerwirt fließt aus allen Hähnen reinstes Bergquellwasser in bester Trinkwasserqualität. Es entspringt einer eigenen Quelle, die das köstliche und kostbare Nass unermüdlich hervorbringt. Sogar sämtliche Innen- und Außenpools im SPA sind mit diesem Bergquellwasser gefüllt.

Der Lungau ist auch die Heimat von 60 Bergseen, der 61. See ist der 600 Quadratmeter große, solarbeheizte Naturbadeteich im Eggerwirt Garten. Zahlreiche Bäche und Flüsse durchziehen den südlichsten Gau des Salzburger Landes und so mancher Quelle wird Heilkraft zugesprochen. Das Augenbründl an der Wallfahrtskirche St. Leonhard bei Tamsweg ist ein solcher Ort; das Wasser soll bei Augenleiden helfen. Wasserfälle sind besonders an warmen Sommertagen erfrischende Ausflugsziele, der Wasserfall im Weißpriachtal mit seinem Glücksplatzl ist auf jeden Fall einen Ausflug wert.

Luft – Jungbrunnen Lungauer Höhenluft


Wer schon einmal versucht hat, möglichst lange die Luft anzuhalten, weiß, wie befreiend es ist, wieder tief einzuatmen. Besonders für Menschen mit Atemwegserkrankungen und Asthma ist die Lungauer Luft eine Wohltat. Die Luftqualität erreicht im Lungau die beste Güteklasse, die dem eines Luftkurortes entspricht! Bewegung in der Höhenluft bewirkt im Körper die vermehrte Bildung von roten Blutkörperchen und Stammzellen: So wird man beim Höhenwandern mit jedem Schritt fitter und gesünder, die Leistungsfähigkeit steigt merklich und für viele Monate nachweislich an.

Während des Urlaubs im Eggerwirt profitiert man gleich mehrfach von der Kraft des Elements Luft. Bei geöffnetem Fenster findet man auch Sommers in kühler Bergluft tiefen und erholsamen Schlaf. Beim Aufenthalt im weitläufigen Garten werden die Lungen bei jedem Atemzug durchlüftet und erfrischt. Bei den Wanderungen und Trainings mit Sportprofi Adam werden Bewegung und positive Wirkung der reinen Luft besonders gewinnbringend kombiniert.

Feuer – Lebensenergie von außen und innen


Wer an Wellness und Feuer denkt, der landet gedanklich gleich bei den verschiedenen Wärmeanwendungen, die Körper und Geist lösen und leicht machen. Verschiedene Saunen und Behandlungen mit Wärme sorgen im Eggerwirt SPA für die erwünschten Effekte wie Muskelentspannung, Ausleitung von Schlacken und die Beseitigung von mentalem Stress. Was von außen wärmt, wirkt aber auch von innen. In der Eggerwirt-Küche werden hochwertige Lebensmittel mit der Kraft des Feuers zu leicht verdaulichen, wohlschmeckenden Speisen veredelt. Die Kochkunst nützt zu Recht seit Jahrtausenden den gezielten Einsatz des Feuers, um Früchte, Gemüse und Fleisch genießbar und gesund zu machen. Tipp: Achten Sie auf die Kennzeichnung der leichten, vitalen Gerichte auf der täglichen Eggerwirt-Menükarte.

Das Knistern eines Kaminfeuers sorgt während des ganzen Jahres für Behaglichkeit und Ruhe. Die wohltuende Kraft des Feuers entspringt im Eggerwirt ausschließlich heimischem, duftendem Holz. In der Kaminruhe, dem Ruheraum im GartenSPA, entspannen Gäste auf ergonomisch geformten Liegen mit Blick auf die leise züngelnden Flammen. Auch an der Eggerwirt-Hausbar wird täglich das Feuer entfacht, das das gemütliche, heimelige Ambiente verstärkt und vertieft.

Erde – Naturkraft in Früchten, Blumen und Bäumen


Tiefe Entspannung wird durch Aufenthalte im Eggerwirt-SPA gefördert; Spaziergänge im Garten und auf den Bergen im Lungau tun ihr Übriges. Schon nach kurzer Zeit fühlt man sich mit der Erde verbunden, ist geerdet. Ob es die Wanderung auf dem sanft federnden Waldboden ist, das Verweilen am Rand einer von bunten Bergblumen bewachsenen Wiese oder das Wahrnehmen des Rauschens des Waldes im Wind: Der Umarmung der Erde gibt man sich im Lungau gerne hin.

Im Salzburger Gebirgsgau fanden und finden sich tief unter der Erdoberfläche besondere Schätze. Hier wurde viele Jahrhunderte lang nach Eisen, Kupfer und Gold gegraben. Im Weißpriachtal kann man noch heute verfallene Zeugen des Bergbaus finden. Der größte Bodenschatz des Lungaus ist heutzutage allerdings der „Eachtling“, die Kartoffel. Der Urgesteinsboden verleiht der Knolle einen unnachahmlich guten Geschmack und viele Mineralstoffe. Aus diesem Erdapfel werden im Eggerwirt zahlreiche köstliche Speisen und Beilagen zubereitet.


Sie möchten die Kraft der Elemente gerne für Ihr eigenes Wohlbefinden nützen? Dann senden Sie am besten noch heute Ihre Urlaubsanfrage an das Hotel Eggerwirt – Ihren Kraftplatz im Salzburger Land.
Kraftplatz Eggerwirt
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Artikel die Sie interessieren könnten
 
Ein Tag im Lungauer Familienwinter
 

Ein Tag im Lungauer Familienwinter

Ein Winterzauber wie damals: Im familienfreundlichen Hotel Eggerwirt erleben Eltern und Kinder den Winter hautnah. Denn im Lungau heißt es manchmal eine warme Daunenjacke anziehen, rausgehen und die verschneite Landschaft wirklich mit allen Sinnen erfahren. Lassen auch Sie sich verzaubern!
09.11.2018
Wellnesshotel Eggerwirt
 
 
 
 
Herrliche Spaziergänge und genussvolle Touren
 

Herrliche Spaziergänge und genussvolle Touren

Der Sommer im Lungau bietet prachtvolle Naturerlebnisse: Gemütliche Spazierwege, idyllische Almen und beeindruckende Gipfel warten darauf, erkundet zu werden! Der Eggerwirt liegt dabei optimal und hat für jeden Geschmack die richtige Tour im Angebot...
24.05.2018
Wellnesshotel Eggerwirt
 
 
 
 
Sonnenskifahren im März
 

Sonnenskifahren im März

Ab auf den Berg: Im März macht das Skifahren im UNESCO Biosphärenpark Salzburger Lungau mit traumhaften Sonnenstunden ganz besondere Freude!
25.01.2018
Wellnesshotel Eggerwirt
 
 
 
 
Für große und kleine Genießer
 

Für große und kleine Genießer

Gemeinsame Skitage mit der Familie? Für kleine Pistenzwerge und erwachsene Ski-Fans wird im Eggerwirt GartenSPA und in den Skigebieten des Lungaus jede Menge geboten!
27.10.2017
Wellnesshotel Eggerwirt
 
 
 
 
 
 
 
 
Jetzt anmelden