Kennen Sie unseren Kräutergarten schon?

Kennen Sie unseren Kräutergarten schon?

Genuss aus dem Eggerwirt-Garten

 
 
 

Genuss aus dem Eggerwirt-Garten

Im Eggerwirt-Garten grünt und blüht derzeit alles um die Wette! Ein besonderes Element ist dabei der großzügige Kräutergarten, aus dem die Gäste auch in der Eggerwirt-Küche verwöhnt werden...
Grün und bunt: Der Eggerwirt-Garten vereint Ruheoasen und prachtvolle Natur in einem. Vor allem heimische Pflanzen finden sich hier wieder – so bettet sich der Garten perfekt in die umliegende Bergkulisse ein.

Idyllische Wege aus Stein und genügend Möglichkeiten zum Liegen und Krafttanken wurden hier zu einem harmonischen Ganzen zusammengefügt. Ein wichtiges Element ist dabei der Kräutergarten, in dem derzeit die köstlichsten Kräuter wachsen.

Würze für die Vitalküche

„Unser Kräutergarten wurde im Frühjahr liebevoll in Form einer Kräuterschnecke angelegt und strahlt im Moment in prachtvollen Grüntönen“, freut sich Gastgeberin Inge Moser. „Er ist aber nicht nur zur Zierde da. Unser Küchenteam kommt täglich hier hinaus und pflückt die besondere Würze fürs Frühstück, Mittag- oder Abendessen!“

Ob der Schnittlauch auf dem Frühstücksei, die Petersilie in der bekömmlichen Suppe oder der Thymian auf dem kernigen Rostbraten: Im Kräutergarten findet sich für alle Bedürfnisse die richtige Pflanze. „Wenn es Fragen gibt, erklären wir den Gästen auch gerne etwas zu den unterschiedlichen Kräutern und wie man sie am Besten pflegt“, so Inge Moser.

Kraft aus der Natur

Die Rückbesinnung auf die Kraft der Natur ist überall im Eggerwirt spürbar. Inge Moser: „Auch bei unseren Sauna-Aufgüssen vertrauen wir auf die natürliche Kraft der Pflanzen und Kräuter. Unsere Natur ist so reich an Schätzen – man muss sie nur nutzen!“

Selbst gemachter Hollunder-Saft, Kräuter-Pesto oder duftender Lavendel im Dessert: Eine Runde durch den Eggerwirt-Garten reicht, um die köstliche Vitalküche des Hauses noch einmal aufzuwerten. „Wir arbeiten ohnehin beinahe ausschließlich mit regionalen Produzenten zusammen. Aber alles, was wir selbst herstellen und aus dem Garten liefern können, hat natürlich eine ganz eigene Qualität“, so Inge Moser.

Wer sich für die Kraft der Kräuter interessiert, der kann übrigens auch an einer der regelmäßig vom Tourismusverband St. Michael organisierten Kräuterwanderungen in der Region teilnehmen. Hier erfahren die Besucher alles über heimische Kräuter und Schätze am Wegesrand...
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Jetzt anmelden