+43 6477/8224-0
 
 
 
 

Esser See (2.088 m) - Naturpark Riedingtal ZEDERHAUS

Der Hofmetzger und das Zederhauser Brot

Über Tappenkar und Taferlnock wanderten die Salzburger Viehhändler einst nach Zederhaus, um hier Ochsen und Kälber zu kaufen. Auch der Hofmetzger Perner scheute nicht den weiten Weg.
Um die erzbischöfliche Tafel mit dem Fleisch zu beliefern, war er wieder einmal mit einem Almbauern einig geworden und der Handel auch schon mit Handschlag besiegelt. Da trug die Bäuerin noch eine Jause mit Butter und Brot auf. Die Almbutter aß der feine Mann, steckte aber das Brot in die Tasche und meinte: „Das nehm ich mit nach Salzburg, sollen die Herren dort sehen, was ihr für schlechtes Brot habt.“ Auf dem Tappenkar überraschte ihn ein böses Wetter. Erschöpft und hungrig kramte er das Zederhauser Brot hervor. Mit kleinen Bissen stärkte er sich und kam wieder zu Kräften. So gut hatte ihm noch nie ein Brot geschmeckt.

Vom Parkplatz „Jakoberalm“ im Naturpark Riedingtal Zederhaus – ca. 0.5 km vor der Schliereralm führt nach rechts abzweigend ein Güterweg zur Jakoberalm in 1.839m Seehöhe (Gehzeit ca. 1.0 Stunden). Auf dem Weg Nr. 702 westwärts gelangt man direkt zum Esser See in 2.088 m Seehöhe. Von dort steigt man ab zur Franz-Fischer-Hütte (2.020m), wo auch der Zaunersee liegt. Über den Hüttenweg hinab erreicht man wieder die Straße Riedingtal.

Schwierigkeit: mittel
Gehzeit: ca. 4,5 Stunden für die gesamte Wanderung
 
 
 
Zurück zur Liste
 
 
 
 
 
Jetzt anmelden