Ein Kraftplatz ganz in Grün

Ein Kraftplatz ganz in Grün

Der Lungau im GartenSPA

 
 
 

Der Lungau im GartenSPA

Auf der Sonnenseite von St. Michael sorgt ein strahlendes GartenSPA im Eggerwirt dafür, dass die Gäste ihre eigenen Kräfte wieder entdecken! Die Natur erwacht, im Garten zwitschern die Vögel inmitten des satten Grüns...
Herzensprojekt: Garten- und Landschaftsarchitekt Koen D´Hulster aus Bramberg am Wildkogel hat den Eggerwirt-Garten gestaltet. „Menschen von Jung bis Alt sollen sich angesprochen fühlen und Themen wie Entspannung, Kraftplatz, Wahrnehmung, Sinne und Heilung Platz finden“, sagt der Gartenarchitekt. „Hecken, Pflanzbeete und Plattenwege führen die Gäste durch die verschiedensten Parkräume. Der mal offene, mal geschlossene Charakter bietet dem Gast abwechselnd das Gefühl von privater Geborgenheit und freier Bewegungsmöglichkeit.“

Gastgeberin Inge Moser geht in der Früh gerne selbst eine Runde durch den Garten: „Morgens, wenn im Gras noch die Tautropfen ruhen und die Blüten sich langsam in der Morgensonne öffnen, finde ich eine Runde durch den Garten besonders schön. Mutige können dann auch schon eine kleine Runde durch den Naturbadeteich schwimmen – ein erfrischender Start in den Tag!“

Naturbadeteich als Herzstück


Der 600 m² große, solarbeheizte Naturbadeteich bildet das Herzstück des prachtvollen Gartens. Er spendet Ruhe und Kraft für Geist und Seele, ob bei einer sportlichen Runde am Morgen oder bei einer entspannten Abkühlung am Nachmittag. Für sonnige Ruhepausen befinden sich große Liegesteine in der Gartenanlage, bei der großen Linde lädt ein Rundumbankerl zum Verweilen ein.

„Mit einer beruhigenden Teichlandschaft wurde ein Raumübergang geschaffen zwischen bereits existierendem Schwimmteich und der im vorigen Jahr hinzugekommenen 4500 m2 großen Spa- und Parklandschaft“, sagt Gartenarchitekt Koen D´Hulster.

Inge Moser: „Ich habe die im vorigen Jahr gesetzten Bäume selbst ausgesucht und mir war von Anfang an klar, dass wir eine große Linde brauchen, bei der unsere Gäste auf einer Bank verweilen und sich austauschen können. Diese einfache und wunderschöne Idee gefällt mir nach wie vor besonders gut!“

Typische Pflanzen aus der Region


Pflanzen aus der Region kommen im Eggerwirt-Garten voll zur Geltung: „Wir wollen nicht, dass der Gast aus Deutschland, Belgien oder Italien zum Eggerwirt kommt und hier einen Garten antrifft wie zu Hause. Deshalb verwenden wir zum Beispiel typische Zaunelemente, eine Blumenwiese, einen Alpensteingarten, eine Alm-Buckelwiese und Steinplatten aus St. Michael. Die Dachterrasse bei der neuen Sauna wird im Stil eines Alpengartens gestaltet, das schafft ein heimeliges Raumgefühl“, sagt Koen D´Hulster.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Jetzt anmelden