Ein ganz besonderes Bergsee-Abenteuer

Ein ganz besonderes Bergsee-Abenteuer

Der Lungau im Eggerwirt-Garten

 
 
 

Der Lungau im Eggerwirt-Garten

Der Eggerwirt gehört zum Lungau – und der Lungau gehört zum Eggerwirt! Überall im Haus finden sich Elemente aus der Region wieder... und auch im Garten. Dabei können Wasserliebhaber sogar den 61. mit Solarenergie beheizten Bergsee der Region erleben!
 

Christian Pritz, Direktor im SPA & Vitalresort Eggerwirt, nimmt uns heute mit zu seinen Lieblingsseen im Gebirge.

Die prachtvolle Natur des Lungaus bildet täglich eine beeindruckende Kulisse: Vom gesamten Eggerwirt aus hat man hervorragenden Blick auf die umliegende Bergwelt, auch aus dem GartenSPA. „Es war uns wichtig, auch bei den großen Zubau-Arbeiten, bei denen wir im vorigen Jahr auf dem Nebengrundstück rund 4500 m2 neue Spa-Fläche errichtet haben, die Aussicht auf die Natur des Lungaus nicht zu verstellen sondern einen freien Blick zu bewahren“, so Eggerwirt-Gastgeber Albert Moser.

Heimische Werte, regionale Elemente

Er fügt hinzu: „Der Lungau ist unsere Heimat und unsere wichtigste Ressource – wir arbeiten wo immer möglich mit der Region zusammen. Das merkt man bei unseren Mitarbeitern, bei den heimischen Produkten in unserer Küche, bei der Ausstattung und vor allem auch im GartenSPA!“

Hier wurde die Natur des Lungaus besonders bewusst mit heimischen Pflanzen und Symbolen integriert, als Kraftplatz inmitten der Region. Gastgeberin Inge Moser: „Palmen sucht man bei uns vergeblich... Dafür haben wir einen alpinen Kräuter- und Steingarten integriert, eine alte Linde mit Rundumbankerl zum Verweilen, blühende Wiesen, typische Lungauer Zaunelemente und vieles mehr.“

Kristallklares Bergwasser

Eine besondere Freude, der auch Albert und Inge Moser regelmäßig nachgehen, ist eine Bergwanderung mit anschließendem Bad in einem der 60 Bergseen der Region! Inge Moser: „Die Bergseen des Lungaus spiegeln für mich etwas sehr Ursprüngliches und Heilsames wider. Das Gefühl, hier oben zu baden oder zu kneippen, im kristallklaren kühlen Wasser, lässt einen den eigenen Körper einfach wieder spüren. So schöpfen wir regelmäßig wieder neue Kraft für unsere Aufgaben – und unsere Gäste kommen stets begeistert und berührt zurück von ihren Touren mit Erfrischungsbad am Berg!“

Kein Zufall also, dass sich der 61. Bergsee ganz in der Nähe befindet: im eigenen GartenSPA! „Unser 600 m² großer, solarbeheizter Naturbadeteich ist tatsächlich einem Bergsee nachempfunden. Wir wollten unseren Gästen diese Besonderheit ganz nahe bringen und unseren Bergseen eine Art Hommage im eigenen Garten widmen“, so Albert Moser.

Bergsee-Abenteuer

Der Naturbadeteich spendet Ruhe und Kraft für Geist und Seele, ob bei einer kraftvollen Runde am Morgen oder bei einer entspannten Abkühlung am Nachmittag. Und wer die anderen 60 Seen erkunden möchte, der kann Familie Moser oder Direktor Christian Pritz gerne auf einer der regelmäßigen Wanderung begleiten.

„In den letzten beiden Jahren sind wir bereits in 15 unterschiedlichen Bergseen eingetaucht“, so Christian Pritz. Die Begeisterung für einen Sprung in den Bergsee genießen erfahrene Wanderer dabei ebenso wie junge Eggerwirt-Gäste!
 

„Wir haben darauf geachtet, dass unsere Seentouren ein bis fünf Stunden lang sind, so kann jeder die Wanderungen aussuchen, die für seine Möglichkeiten passen“

 
 

60 Mal Bergseeabenteuer im Lungau

Der Salzburger Lungau, das vielseitige Bergland zwischen Niederen Tauern und Nockbergen, ist ein Kind der Eiszeit. Mächtige Gletscher formten Trogtäler und Kare, schufen tiefen Einschnitte und transportierten haushohe Felsen und Tonnen von Gestein über viele Höhenmeter talwärts. Auch die 60 Bergseen und unzähligen Wassertümpel sind ein Erbe der Gletscher – und wunderschöne Wanderziele.

Die kalten Eismassen sind schon längst aus der Berglandschaft im Lungau verschwunden. Zurückgelassen haben Sie einen vielfältigen Lebensraum für unzählige Tier- und Pflanzenarten und einen einmalig schönen Erholungsraum für Menschen. Frösche, Molche und Alpensalamander bevölkern die kleinsten und größeren Gewässer, von denen einige im Sommer sogar zum Baden taugen. Christian Pritz, Direktor im SPA & Vitalresort Eggerwirt, nimmt uns heute mit zu seinen Lieblingsseen im Gebirge.

Mit der Eggerwirt-App zu den schönsten Bergseen

Christian Pritz kennt den Lungau wie seine sprichwörtliche Westentasche. Zahlreiche Seen hat er selbst schon mehrfach erwandert und dabei tolle Fotos gemacht, die auf der hauseigenen Website www.bergseeparadies.com und via Eggerwirt APP Lust aufs Seenwandern im Lungau machen. „Wir haben darauf geachtet, dass unsere Seentouren ein bis fünf Stunden lang sind, so kann jeder die Wanderungen aussuchen, die für seine Möglichkeiten passen“, erzählt der Bergkenner. Die App beinhaltet alles, was Gäste für Ihre Touren brauchen: Die Bewertung nach Schwierigkeit, Beschreibungen mit Details wie Streckenlänge, Dauer und Höhenmeter sowie die Angabe von Einkehrmöglichkeiten und besonderen Hinweisen.

> Eggerwirt-App im AppStore downloaden
> Eggerwirt-App auf GooglePlay downloaden

Glasklare Bergseen zum Baden im Lungau

„Wir haben Bergseen, die auf 2.000 Meter Seehöhe im Sommer über 20 Grad haben“, erzählt Christian Pritz, der im Sommer gerne die Gelegenheit nützt, sich im frischen Bergwasser abzukühlen. Seine Tipps für Berg- und Badefexe sind der Laußnitzsee und der Blausee. Ersterer ist mit einer gemütlichen Panoramawanderung zur Laußnitzhütte und weiter auf einem Almsteig erreichbar. Die Aussicht ist atemberaubend und die etwas mehr als acht Kilometer sind auch für Familien mit Kindern gut zu bewältigen.

Der Blausee ist mit 14 bis 16 Grad etwas kühler, seine dunkelblaue Farbe erinnert an einen Edelstein. Auf wirklich kühne Weise liegt er im Kar, eingebettet zwischen Großem und Kleinem Pleißlingkeil. Nach einem erfrischenden Bad empfiehlt Christian Pritz eine Einkehr in der Twenger Lanschfeld Genossenschaftsalm, einer urigen Almhütte, die vor der majestätischen Bergkulisse zauberhaften Bilderbuchcharakter hat.

Familien-Seenwanderung im Naturpark Riedingtal

Dieser Naturpark befindet sich in der Gemeinde Zederhaus, eine Mautstraße führt tief ins idyllische Bergtal hinein. Die Schliereralm mit dem Schlierersee ist der Ausgangspunkt für die Wanderungen zum Zaunersee, Ilgsee und Essersee. Wohin man sich auch wendet: Fantastische Alpenpanoramen sind garantiert! Der Naturpark Riedingtal ist übrigens ein echtes „Wasserreich“: Neben dem Schlierersee zählt man hier weitere Bergseen und Wasserfälle, außerdem zahlreiche Wasserläufe.

Dreh- und Angelpunkt für viele Wanderer ist hier die einmalig schön gelegene Franz-Fischer-Hütte, die seit 2014 in neuem Glanz erstrahlt. Die moderne Hütte mit hellem Holz und einer aussichtsreichen Sonnenterrasse ist von Mitte Juni bis Anfang Oktober bewirtschaftet.

Christian Pritz Lieblingsseen in Tweng

„Meine persönlichen Favoriten sind der Twenger Almsee und der Schönalmsee, aber auch die drei Landschitzseen in Lessach zählen für mich zu den schönsten Bergseen im Lungau“, berichtet Christian Pritz. Den Twenger Almsee und den benachbarten Schönalmsee, die wie Juwelen in die aussichtsreiche Bergwelt eingebettet sind, kann man ab dem Jugendheim Schaidberg auf gemütlichen Wanderwegen erreichen.

Die Tageswanderung zu den Landschitzseen liefert einen Höhepunkt nach dem anderen: Bäche, Wasserfälle und die drei Seen, die man nach und nach bergwärts erwandert, eröffnen wunderschöne Aus- und Einblicke in die gletschergeformte Gebirgslandschaft, bis man zuletzt, zwischen schroffen Felsen, traumhafte Gipfelpanoramen genießt.

Christian Pritz Urlaubstipp für den kommenden Sommer ist die Bergseewanderwoche im September: Senden Sie am besten noch heute Ihre Anfrage ab!
 

IHR BERGSEEABENTEUER IM EGGERWIRT

✓ Mit der Eggerwirt-App zu den schönsten Bergseen
✓ Glasklare Bergseen zum Baden im Lungau
✓ Familien-Seenwanderung im Naturpark Riedingtal
✓ Christian Pritz Lieblingsseen in Tweng
Bergseewanderwoche im September: JETZT ANFRAGEN!
	Ein ganz besonderes Bergsee-Abenteuer
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Jetzt anmelden