+43 6477/8224-0
Eggerwirt Journal
 
 
 
 

Drei Yoga-Stellungen für Körper und Seele

 
 
Yoga ist nicht nur gut für unseren Körper, sondern auch für unsere Seele. Wenn wir uns in die verschiedenen Asanas, also Yogastellungen, begeben, dehnen wir dabei unsere Muskeln, helfen dem Körper dabei, alles gut zu durchbluten – und stärken unseren Geist.
Auch der Stoffwechsel wird so angekurbelt – wir fühlen uns wieder frisch und munter, dabei gleichzeitig entspannt und ganz in unserer Mitte. Klingt zu schön um wahr zu sein? Wer regelmäßig die Yogamatte ausrollt, weiß: Nein, es ist tatsächlich eine echte Bereicherung fürs Leben.

Eine Einführung in die Kunst, die aus Indien stammt, durften wir Ihnen bereits präsentieren. Wie wir damals empfohlen haben, ist für einen gekonnten Einstieg ins Yoga ein Anfängerkurs unerlässlich. Nur so können Fehler in der Körperhaltung rechtzeitig erkannt werden – so wird Ihnen sanft von einem erfahrenen Yogalehrer die richtige Ausübung der Asanas beigebracht. 

So einen Kurs bieten wir auch in unserem Eggerwirt an: Wohlfühl-Atmosphäre inklusive! Haben Sie schon einen Kurs absolviert, oder möchten Sie einmal hineinschnuppern ins Yoga? Wir haben wieder drei Yoga-Übungen für Anfänger für Sie parat.


1. Die Bauchatmung

Eine denkbar einfache Übung mit beeindruckender Wirkung. Denn mit der Bauchatmung gelangen Sie zu mehr Ruhe im Geist und gleichzeitig mehr Elan im Alltag. Dafür müssen Sie diese Atemübung ein paar Mal nacheinander ausführen. Sie vergrößert nicht nur Ihr Lungenvolumen, sondern trainiert auch Ihre Bauchmuskulatur, erfrischt den ganzen Körper und befreit Ihre Energiekanäle von Giftstoffen und Blockaden. Denn der Atem ist Träger des sogenannten Pranas, der Lebensenergie, und transportiert diese in alle Zellen. Die Bauchatmung bezeichnet man daher als „Pranamaya“.


Und so führen Sie die Bauchatmung aus:

1. Stellen Sie sich aufrecht mit gerader Wirbelsäule hin – nur so können Sie frei atmen
2. Atmen Sie langsam und tief ein und lassen Sie zu, dass sich der Bauch dabei nach außen wölbt
3. Lassen Sie die Luft auch in Ihren Brustkorb strömen
4. Atmen Sie langsam und gleichmäßig aus. Um Ihren Körper bei der Ausatmung zu unterstützen, ziehen Sie die Bauchmuskulatur leicht zusammen – der Bauch sinkt nun wieder ein, der Brustkorb entspannt sich
5. Wiederholen Sie diese Atmung mindestens zehnmal.


Diese Übung können Sie immer wieder in Ihren Alltag einbauen – denn fatalerweise neigen wir dazu, zu kurz und nicht tief genug zu atmen. Kurbeln Sie Ihre Sauerstoffversorgung daher regelmäßig mit dieser Übung an!


2. Der Kamelritt

Der Kamelritt, auch als Spinal Flex bekannt, ist eine Yoga-Übung, mit der Sie Giftstoffe aus Ihrem Körper leiten und gleichzeitig Ihre körperliche und geistige Flexibilität verbessern können. Ihre Rückenmuskulatur wird gelockert, alle Organfunktionen werden angeregt. Besonders an der unteren Wirbelsäule arbeitet diese Yogaübung gezielt. Zusätzlich ist unter Yogis bekannt, dass der Kamelritt das Herz öffnet – Sie werden offener für neue Eindrücke und fühlen tief in sich ein großes Glück. Gerade bei Rücken- oder Nackenschmerzen und einer Schwangerschaft ist diese Übung ideal.


So geht der Kamelritt:

1. Gehen Sie in den Schneidersitz und legen Sie Ihre Hände entspannt auf Ihre Oberschenkel
2. Atmen Sie ein und wölben Sie dabei den Rücken vom Becken bis zur Brustwirbelsäule so weit wie möglich nach vorne und oben
3. Ziehen Sie die Schultern dabei nach unten
4. Wölben Sie nun beim Ausatmen die gesamte Wirbelsäule in die Gegenrichtung nach hinten
5. Wiederholen Sie die Übung etwa zehnmal


Vorsicht: Achten Sie darauf, dass Ihr Becken und Ihr Kopf während der gesamten Übung in der Ausgangsposition bleiben und nur der Rücken gebeugt wird.


3. Der Fisch

Auch der Fisch oder auch „Matsyasana“, wie er sich im Yoga-Jargon nennt, ist ein sogenannter „Herzöffner“. Gleichzeitig soll er Körper und Seele in der Vorbereitung für Herausforderungen und Veränderungen helfen. Auch wirkt sich diese Übung positiv auf das Drüsen-, Hormon- und Herzkreislauf-System aus, Ihre allgemeine Körperhaltung verbessert sich und Ihre Schultern und Ihr Nackenbereich werden gedehnt. 


Und so führen Sie den Fisch aus:

1. Legen Sie sich auf den Rücken und strecken Sie die Beine aus
2. Strecken Sie die Arme aus und legen Sie sie unter den Körper – die Handflächen zeigen nach unten
3. Spannen Sie die Muskeln im Lendenwirbelbereich an
4. Schieben Sie beim Einatmen den Oberkörper hoch und drücken Sie die Schulterblätter zusammen – das Körpergewicht ruht jetzt auf Unterarmen und Ellbogen
5. Spüren Sie bewusst, wie der Kopf von der Wirbelsäule nach hinten gezogen wird und auf dem oberen Hinterkopf oder dem Scheitelpunkt zum Liegen kommt
6. Verweilen Sie einige Atemzüge in dieser Stellung, lassen Sie dann den Körper langsam wieder ausgleiten.
7. Fünfmal wiederholen


Achten Sie bei dieser Übung darauf, dass Sie die Halswirbelsäule nicht zu stark überdehnen. Öffnen Sie den Mund leicht, um den Kehlkopfbereich zu entspannen. Bei jedem Einatmen können Sie den Brustkorb noch etwas weiter ausdehnen.


Tipp: Hier finden Sie drei weitere Yoga-Übungen für zuhause.


Wir wünschen Ihnen eine erholsame und zugleich kräftigende Zeit mit diesen Yoga-Asanas!


Quelle: yogarelations.com
Copyright Foto: Hotel Eggerwirt
 
 
18.11.2014
verfasst von Wellnesshotel Eggerwirt
 
TEILEN SIE IHRE MEINUNG MIT UNS!
Artikel die Sie interessieren könnten
 
Aktiv, entspannt und glücklich
 

Aktiv, entspannt und glücklich

Entspannung und Entschleunigung lauten die Zauberworte, sobald Besucher den Eggerwirt betreten. Die besondere Natur des Lungaus trägt einen großen Teil dazu bei – sie kann im Sommer auf vielfältige Weise erkundet werden!
21.06.2017
Wellnesshotel Eggerwirt
 
 
 
 
Sommer im Eggerwirt
 

Sommer im Eggerwirt

Der Sommer steht vor der Tür, und im Eggerwirt laden herrliche Sonnenstunden zum Entspannen und Wohlfühlen ein!
06.06.2017
Wellnesshotel Eggerwirt
 
 
 
 
GartenSPA neu!
 

GartenSPA neu!

Kraftplatz und Oase: Das neue GartenSPA im Eggerwirt konnte am 25. Mai erfolgreich eröffnet werden! Auf zusätzlichen 4500 m2 ist eine herausragende Gartenlandschaft entstanden...
02.06.2017
Wellnesshotel Eggerwirt
 
 
 
 
Feierliche Eröffnung des GartenSPA
 

Feierliche Eröffnung des GartenSPA

Es ist vollbracht: Die zweite Bauphase ist abgeschlossen, das Eggerwirt-GartenSPA erstrahlt in völlig neuem Glanz!
24.05.2017
Wellnesshotel Eggerwirt
 
 
 
 
Bodenständig und visionär
 

Bodenständig und visionär

Der Eggerwirt leuchtet weit über die Grenzen des Bundeslandes und Österreichs hinaus. Kein Wunder, denn das Haus schafft eine besondere Mischung aus höchstem Niveau und sehr familiärer Atmosphäre.
18.05.2017
Wellnesshotel Eggerwirt
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Jetzt anmelden