Die 6 wichtigsten Kräuter im Garten

Die 6 wichtigsten Kräuter im Garten

Zum Schmecken und Heilen

 
 
 

Zum Schmecken und Heilen

Eine naturnahe regionale Küche spielt im Eggerwirt eine große Rolle: In der Vitalküche werden nur hochwertigste Produkte, meist aus der direkten Umgebung, zu köstlichen Gerichten verarbeitet. Folgende 6 Kräuter sollten dabei auf keinen Fall fehlen....
„Unser Kräutergarten wurde im Frühjahr in Form einer Kräuterschnecke angelegt und spendet uns bis in den Spätsommer herrlich frische Würze für die Küche“, freut sich Gastgeberin Inge Moser. „Unser Küchenteam kommt täglich hierher und pflückt sie frisch oder trocknet sie für den weiteren Gebrauch in den kälteren Monaten. Somit haben wir immer beste Qualität im Haus!“

Der Küchenchef nennt dabei seine 6 wichtigsten Kräuter, die in keinem Garten fehlen sollten:

• Rosmarin: Verwendung z.B. für das heimische Tauern Lamm oder den herbstlichen Hirschbraten, Rosmarinkartoffeln, ...
• Thymian: z.B. für heimische Fleischgerichte, Kräuterrisotto, ...
• Schnittlauch: z.B. bei den täglichen Suppen, ob bei der Gamsknödelsuppe oder bei der klassischen Rindsuppe, ...
• Petersilie: z.B. für Suppen, Kräuteraufstriche, Fischgerichte, ...
• Minze: z.B. für Minzeis oder in Getränken, ...
• Salbei: z.B. für Polenta mit Salbei, Nudelgerichte, ...


Die Kräuter werden im Eggerwirt ebenfalls verwendet für die Saucenansätze: „Saucen sind ein Hauptbestandteil eines Gerichtes, hier unterscheidet sich oftmals gute von exzellenter Küche“, so Inge Moser. Auch der Kräuteraufstrich bei der großen Nachmittagsjause ist immer ein beliebter Klassiker.

Heilende Wirkung

Doch Kräuter schmecken nicht nur gut – ihnen werden auch heilende Wirkungen zugesprochen. Für die Hausgäste wird daher jedes Jahr Salbei getrocknet: In der Eggerwirt-Hausapotheke steht ihnen immer ein Salbeitee zur Verfügung, falls sie Halsschmerzen haben!

Auch in der großzügigen Saunalandschaft im GartenSPA werden die Kräuter genutzt, um mit ihren natürlichen ätherischen Ölen einen Sauna-Aufguss zu verfeinern und die Atemwege auch in den kälteren Jahreszeiten frei zu machen!

Die Rückbesinnung auf die Kraft der Natur ist überall im Eggerwirt spürbar. Inge Moser: „Auch bei unseren Sauna-Aufgüssen vertrauen wir auf die natürliche Kraft der Pflanzen und Kräuter. Unsere Natur ist so reich an Schätzen – man muss sie nur nutzen!“

Übrigens: Die Kraft der Kräuter entfaltet sich auch bei der beliebten Eggerwirt-Wildwoche von 6. bis 14. Oktober 2018. Hier erwarten die Gäste köstliche regionale Wildspezialitäten!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Jetzt anmelden