23 Jahre Kinderclub mit Barbara

23 Jahre Kinderclub mit Barbara

Weshalb fühlen Kinder sich so wohl im Eggerwirt? Interview mit Barbara

 
 
 

Weshalb fühlen Kinder sich so wohl im Eggerwirt? Interview mit Barbara

Eine Institution im Eggerwirt: Seit nunmehr 24 Jahren führt Barbara die Kinderbetreuung im Kinderclub und erfreut die Herzen von allen kleinen Besuchern des Hauses!
Familien mit Kindern liegen dem Eggerwirt seit jeher am Herzen – schon seit den 90er Jahren gibt es den Kinderclub, wo Barbara seit vielen Jahren täglich tolle Aktivitäten mit den kleinen Gästen macht.

Barbara wurde 1959 in St. Michael geboren und absolvierte ab 1974 die Lehre beim Eggerwirt als Restaurantfachfrau – für Kinder hat sie sich schon immer sehr interessiert. „Als 12-Jährige wollte ich schon Säuglingspflegerin werden, das ist einfach eine Berufung.“ Nach ein paar Jahren auswärts kehrte sie 1986 zum Eggerwirt zurück und arbeitete zunächst im Service.

„Immer wenn Kinder da waren, habe ich mich gefreut und den Eltern oft gesagt, dass ich gerne auf sie aufpassen kann.“ Als Ende der 90er Jahre der Kinderclub des Eggerwirts seine Pforten öffnete, waren zunächst Kindergärtnerinnen für die Betreuung zuständig. „1993 hat dann mitten in der Saison eine Betreuerin aufgehört und Frau Moser hat mich gefragt, ob ich die Saison zu Ende zu machen kann. Das hat so gut funktioniert, dass ich danach ein paar Schulungen und Seminare absolviert habe und seitdem selbst für die Betreuung zuständig bin.“

Liebgewonnene Gäste

Ganze 24 Jahre sind seitdem vergangen, und Barbara hat Hunderte kleine Gäste betreut und liebgewonnen. Und umgekehrt: „Ich bekomme sehr oft Post von meinen ehemaligen Gästen und es ist einfach schön, inzwischen kommen sogar die Kinder von früher mit ihren eigenen Kindern wieder in den Eggerwirt und zu mir.“

In der Hauptsaison ist Barbara von Montag bis Freitag von 9-21 Uhr und am Wochenende von 13-19 Uhr im Haus, in der Übergangszeit von Montag bis Freitag von 9-19 Uhr.

Eine Altersbeschränkung gibt es dabei nicht, auch Babies sind gerne Willkommen. „Oft genießen die Eltern es, dass ihr Baby einfach stundenweise bei uns ist und sie in den Wellnessbereich gehen können... und doch auch regelmäßig schauen kommen können.“

Nach Lust und Laune

Im Winter gehen viele der Größeren in die Skischule und kommen am Nachmittag wieder, dann werden unterschiedliche Dinge gemacht, vom Basteln im Spielzimmer bis zu Billardspielen oder Musikmachen. Je nach Lust und Laune: „Man darf nicht vergessen, dass die Kinder einfach im Urlaub sind und das sollen sie auch merken – wir verpflichten sie zu nichts, es soll einfach Spaß machen.“ Auch der Kinderstammtisch, das gemeinsame Abendessen der Kinder mit Barbara, ist immer wieder ein Highlight.

Im Sommer wird dann ein Extraprogramm mit Ausflügen angeboten, von Wanderungen über Minigolf bis zum Indianderdorf. „Schon seit 20 Jahren gibt es vom Tourismusverband St. Michael aus ein Programm mit Aktivitäten für die Kinder aller Hotels und anderer Unterkünfte – inzwischen sogar kostenlos. Im Sommer sind wir dann zu mehreren Betreuern gemeinsam mit den Kindern unterwegs in der Natur, das ist immer wunderschön!“

Zur Arbeit kommt Barbara jeden einzelnen Tag mit immer gleicher Freude: „Natürlich sind es teils lange Tage, aber es macht einfach unglaublich großen Spaß und ich weiß, dass es dann auch wieder ruhigere Zeiten geben wird. Ich liebe meinen Beruf!“

Sport, Wellness und Ausflüge für Familien

Außer Barbaras liebevoller Kinderbetreuung können die Gäste auch eigene Sport- und Wellness-Angebote im Haus sowie zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten für die ganze Familie in Anspruch nehmen. So können sie einen Ausflug nach Salzburg genießen oder im Sommer einen Nachmittag im Freibad, auf dem Abenteuerspielplatz oder auf dem Bauernhof mit Streichelzoo verbringen.

Im Winter locken der Skispaß für kleine Gäste mit bester Betreuung der lokalen Skischulen, eine kräftige Rodelpartie, eine Schneeballschlacht oder ein schöner Winterspaziergang in die weiße Natur des Salzburger Lungaus!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Jetzt anmelden