+43 6477/8224-0
Eggerwirt Journal
 
 
 
 

Saunen

Heilsames Schwitzen und Ruhen

Mit seiner abwechslungsreichen Saunalandschaft bietet das Wellnesshotel Eggerwirt einen Ort der höchsten Entspannung und Erholung. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei – von der sehr heißen finnischen Sauna bis zum moderaten Laconium oder Tepidarium.

Bereits in der Antike wussten die Menschen die heilsame Wirkung des Schwitzens in heißer, trockener oder feuchter Luft zu schätzen. Viele Jahrhunderte lang war dieses alte Gesundheitswissen in Vergessenheit geraten. Doch heute gehört die Sauna zum modernen Lebensstil einfach dazu. Im Hotel Eggerwirt bietet der Wellnessbereich sieben Saunen, ein Dampfbad, Infrarotkabinen, eine warm-feuchte Solegrotte sowie eine Eisgrotte zur Abkühlung. Die Saunalandschaft umfasst die bis 100 Grad heiße finnische Holzblocksauna im Vitalgarten und die wohltuende Kräutersauna im Stil einer Lungauer Almhütte für alle, die gerne heiß saunen. Wer dagegen eine kreislaufschonende Variante bevorzugt, der findet im Laconium und im Terpidarium angenehme Temperaturen von ca. 40 bis 45 Grad vor. Besonders gut für die Atemwege ist das Dampfbad, das mit heißem Wasserdampf und hoher Luftfeuchtigkeit den Körper ins Schwitzen bringt. Das Wellnesshotel Eggerwirt bietet zudem noch eine echte Besonderheit. Hier können sich auch Kinder in einer eigenen Familiensauna und einem Familiendampfbad schön entspannen, Ihr Kinder Wellnesshotel in Salzburg.
 
Dampfbad

Dampfbad

Das Dampfbad ist eine Saunavariante, bei der die Raumtemperatur durch Wasserdampf auf ca. 40 bis max. 60 °C erhitzt wird. Die feuchte Wärme und die hohe Luftfeuchtigkeit wirken befreiend auf die Atemwege, die Poren der Haut werden geöffnet und der Körper beginnt zu schwitzen. Auf eine gesunde und besonders schonende Art wird der Körper entschlackt.
  • Temperatur: 40 bis 50°C

 
 
 
Eisgrotte

Eisgrotte

Tauchen Sie ein in die Welt des ewigen Eises. Entnehmen Sie Eis aus dem Fels und machen Sie Ihr „cool down“ nach dem Saunagang oder dem Besuch einer anderen Wärmekabine. Das Abkühlen in der Eisgrotte fördert die Durchblutung und schließt die Poren der Haut.
  • Temperatur: 15 bis 20 °C

 
 
 
Finnische Holzblocksauna

Finnische Holzblocksauna

Die Finnische Sauna ist die traditionellste Form des Saunens. Schwitzen und abkühlen findet immer im Wechsel statt. Positive Eigenschaften der Sauna sind die Anregung des Herz- Kreislaufsystems, Entschlackung, Entspannung, Anregung des Hormonsystems, Elastizität des Bindegewebes und der Muskulatur.
  • Temperatur: 80-100°C

 
 
 
Infrarotkabinen

Infrarotkabinen

Beim Gang in die Infrarotkabine erwartet Sie schwitzen ohne Kreislaufbelastung und Erwärmung der Haut von innen (Tiefenwärme). Die Kabine wirkt venenschonend, unterstützt den Reinigungs- und Entschlackungseffekt und hat eine positive Wirkung auf Haut und Gelenke. Das Immunsystem wird moduliert und gestärkt.
  • Temperatur: 36°C

 
 
 
Kindersauna & -dampfbad

Kindersauna & -dampfbad

Da unser Wellnessbereich mit seinen Annehmlichkeiten ausschließlich unseren erwachsenen Gästen vorbehalten ist, haben wir auch für unsere jüngsten Gäste die Möglichkeiten geschaffen, dem „heißen Vergnügen“ nachzugehen. In der Kindersauna/dampfbad merkt der Nachwuchs rasch, wie wohltuend warmes, feuchtes Raumklima auf die Atemwege wirkt.
  • Temperatur: bis zu 80 °C
 
 
 
Kräutersauna

Kräutersauna

Die Kräutersauna verfügt über ein wohlig warmes Feuchtklima. Unterstützt von Kräuterdüften, löst ein Saunagang in der Kräutsauna Muskelverspannungen und reinigt Atemwege. Das schonende Raumklima der Kräutersauna verhindert eine Überhitzung des Organismus und bietet optimale Entspannung und Entschlackung.
  • Temperatur: 50 - 65°

 
 
 
Laconium

Laconium

Das Laconium ist eine trockene Saunaform. Stressabbau erfolgt durch die nachhaltige Wärme, welche ein Gefühl von Frische und tiefer seelischer, sowie körperlicher Entspannung verleiht.
  • Temperatur: 40 bis 45°C
 
 
 
Solegrotte

Solegrotte

Durch dieses meeresfrische Gesundheitserlebnis haben Sie sofort ein Gefühl von Wohlbefinden und Spannkraft. Vitalsisierender Eukalyptusduft wird gemeinsam mit mildem Inhalationsdampf in den Raum eingeblasen. Zusätzlich kann auf Knopfdruck feinst gelöste Meersalzsole zerstäubt werden. Durch die Kombination entsteht ein erhöhter Partialdruck und somit ein Bioklima, welches einem Aufenthalt am Meer entspricht.
  • Temperatur: 40 bis 45 °C
 
 
 
Tepidarium

Tepidarium

Ergonomisches Entspannen nach Art der Römer! Schonendes und anregendes Regenerieren. Stärken des Immunsystems, ohne den Kreislauf zu belasten. Das Tepidarium ist ein Regenerationsbad bei 40 bis 45 °C zur Stärkung des Immunsystems durch „gesundes Fieber“.
  • Temperatur: 40 bis 45°C

 
 
 
 
 
 
 
Jetzt anmelden