+43 6477/8224-0
Eggerwirt Journal
 
 
 
 

Energiereiche Lebensmittel - Pilze

 
 

Lungauer Schwammerl

Pilze (Fungi) sind weder Pflanzen noch Tiere. Biologisch bilden sie eine eigene Gruppe...

Was sind Pilze?

Sie ernähren sich von organischen Nährstoffen, die sie mit Enzymen aufspalten und vermehren sich durch Sporen. In der Natur agieren sie als Zersetzer von totem, organischem Material. Sie können auch als Symbionten oder Parasiten mit anderen Lebewesen zusammenleben. Bekannte Speisepilze sind Steinpilze, Eierschwammerl (Pfifferlinge) oder Champignons. Als Nutzpilze werden Hefepilze gebraucht. Sie sind essentiell wichtig für Die Herstellung von Wein, Bier und beim Backen. Ohne Pilze wäre die Herstellung von Alkohol, Zitronensäure oder Vitamin C nicht möglich. Wer in der Natur Pilze sammelt, muss mit großer Sorgfalt handeln. Giftpilze sehen Speisepilzen oft zum Verwechseln ähnlich. Manche Pilze haben psychoaktive Wirkungen (magic mushrooms), andere sind als Heilpilze (z.B. Penicillin) bekannt.

Schmackhafte Lungauer Pilze

Pilze sind auf den Tellern der Restaurants gern gesehen. Als Suppen, Gröstl, Risotto, Gulasch, Nudelgericht oder als Beilage zu Fleisch sind sie heiß begehrt. Selbst gesammelt schmecken sie natürlich noch besser. Gerade der Lungau ist aufgrund seiner Lage ein wahres Pilzparadies. Hier wachsen bekannte Speisepilze wie Eierschwammerl oder Herrenpilze in großen Mengen. Eierschwammerl, wie man in Österreich die Pfifferlinge nennt, haben eine zartgelbe bis orange Farbe und sind wohl die beliebtesten Mitbringsel aus den Wäldern des Lungaus. Steinpilze bzw. Herrenpilze sind noch begehrter, weil sie etwas seltener anzutreffen sind. Aufgrund ihres Aromas und ihrer Größe sind sie in den heimischen Küchen sehr beliebt.

Pilzschutz und Sammeltipps

Der Pilzreichtum im Lungau ist groß, trotzdem müssen die Pilze hier geschützt werden. Vor allem vor Sammler- und Profitgier. Deshalb dürfen im Lungau nur zwei kg Pilze pro Kopf und Tag gesammelt werden. Hier einige Sammeltipps:

nur bekannte Pilze sammeln, keine zu jungen oder verdorbenen Pilze sammeln, luftig transportieren, richtig zubereiten und aufbewahren

Rezept Eierschwammerlgulasch

Zutaten:
1 kg Eierschwammerl, 100 g Zwiebeln (fein geschnitten), 1 Zehe Knoblauch, 1 Stück Paprika, 100 g Butter, 2 EL Paprikapulver, Schuss Weißwein, 250 ml Suppe oder Hühnerfond, 3 EL Olivenöl, 100 g Sauerrahm, Mehl, Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Eierschwammerl putzen. Die großen Stücke etwas kleiner schneiden und gut abtropfen lassen. Zwiebel fein schneiden und in Butter anschwitzen, fein würfelig geschnittene Paprika dazugeben. Kurz anrösten und Paprikapulver beigeben. Mit Weißwein ablöschen und mit Suppe oder Fond aufgießen. Eierschwammerl in Olivenöl bei starker Hitze kurz sautieren und zur Paprikasauce geben. Knoblauch fein schneiden und zum Schwammerlgulasch geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und einen Schuss Essig hinzugeben. Falls notwendig mit etwas Mehl binden. Mit Sauerrahm servieren.
 
 
10.09.2015
verfasst von Wellnesshotel Eggerwirt
 
TEILEN SIE IHRE MEINUNG MIT UNS!
Artikel die Sie interessieren könnten
 
Bärlauch
 

Bärlauch

Was hat der Name Bärlauch eigentlich mit Bären zu tun? Interessanterweise gibt es wirklich eine sinnvolle Erklärung dafür...
07.04.2016
Wellnesshotel Eggerwirt
 
 
 
 
Die Kraft der Linsen
 

Die Kraft der Linsen

Linsen sind schon sehr lange Teil der Menschheitsgeschichte. Ursprünglich stammen Linsen aus dem Orient...
10.03.2016
Wellnesshotel Eggerwirt
 
 
 
 
Hirse - Das Gold unter den Getreidesorten
 

Hirse - Das Gold unter den Getreidesorten

Hirse ist in der Geschichte der Menschheit tief verwurzelt. Sie ist eine der ältesten Kulturpflanzen überhaupt.
11.02.2016
Wellnesshotel Eggerwirt
 
 
 
 
Smoothies für den Dezember
 

Smoothies für den Dezember

Bevor es los geht mit den Rezepten noch einige Tipps für Smoothies in der kalten Jahreszeit.
12.11.2015
Wellnesshotel Eggerwirt
 
 
 
 
Grüne Smoothies für den Herbst
 

Grüne Smoothies für den Herbst

Die Tage werden kürzer und das Thermometer fällt. Nachts kann es schon empfindlich kalt werden und die Saison für verschnupfte Nasen naht...
01.10.2015
Wellnesshotel Eggerwirt
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Jetzt anmelden