+43 6477/8224-0
Eggerwirt Journal
 
 
 
 

Energiereiche Lebensmittel - Grünkohl

 
 

Vitamine ohne Ende!

Der Grünkohl wird heutzutage zu unrecht von vielen verschmäht. Mag sein, er sieht nicht besonders aus und riecht intensiv, aber im Inneren verbirgt sich ein wahrer Schatz...

Schlichte Hülle mit reicher Fülle

Obwohl der Grünkohl ein sehr preiswertes und einfaches Lebensmittel ist, enthält er mehr Vitamine, Spurenelemente und Mineralien als alle anderen Gemüsesorten. Warum? Das kommt daher, dass seine gekräuselten Blätter extrem wetterresistent sein müssen. Daher hat ihn die Natur mit vielen Mineralien und Vitaminen beschenkt. Diese Reichhaltigkeit kommt uns Menschen beim Verzehr zugute.

Eine große Portion Gesundheit

Der Grünkohl ist in seinem Gesamtreichtum, was Vitamine und Inhaltsstoffe betrifft, allen Gemüsesorten überlegen. Schon die Konzentration an Vitamin A schlägt alle Rekorde. Er übertrifft Brokkoli um das Vierfache und Sellerie um das Vierzigfache! Grünkohl enthält alle B-Vitamine und bietet doppelt soviel Vitamin C wie Zitronen und doppelt soviel Kalzium wie Milch. Kaum ein Gemüse hat so einen hohen Vitamin E Anteil, der Zellschutz schlechthin! Eine Tasse liefert das Zehnfache des Mindesttagesbedarfs an Vitamin K. Dieses dient der Knochengesundheit, hält die Blutgefäße sauber und verbessert die Blutqualität. Es geht noch weiter! Grünkohl ist das beste Mittel für eine kerngesunde Darmflora: Entgiftend, gegen Verstopfungen und baut sämtliche Schleimhäute im Körper auf. Vorbeugend gegen hormonbedingte Krebsarten, reich an Ballaststoffen, Eisen, Lutein und gespickt mit Antioxidantien.

Das optimale Wintergemüse

Im Winter brauchen wir mehr Vitamine als sonst. Leider greifen wir im Supermarkt oft zu den Gemüsesorten, die eigentlich nur in den warmen Jahreszeiten wachsen. Der Grünkohl gehört traditionell zum Wintergemüse und ist den importierten Gewächshausgemüsen um Längen überlegen. Wer ihn meidet, dem entgeht der Eintritt ins Vitaminreich.
Beim Kauf sollte man darauf achten, dass die Blätter knackig sind und keine gelbbraunen Ränder haben. Gekocht, gedünstet, als Auflauf, Suppe, Salat, Chips, Beilage, in Smoothies,... – die Zubereitungsmöglichkeiten sind vielfältig. Zum Einfrieren einfach von den Rippen zupfen, waschen und kurz blanchieren. Achtung Grünkohl ist sehr nitratreich, er sollte nicht für eine zweite Mahlzeit aufgewärmt werden.

Wer sich im Winter etwas Gutes tun möchte, der sollte zum Grünkohl greifen!
 
 
08.01.2015
verfasst von Wellnesshotel Eggerwirt
 
TEILEN SIE IHRE MEINUNG MIT UNS!
Artikel die Sie interessieren könnten
 
Eggerwirt zum Arbeitgeber des Jahres 2016 gekürt
 

Eggerwirt zum Arbeitgeber des Jahres 2016 gekürt

Der Zusammenschluss der Best Alpine Wellness Hotels kürt alljährlich in den eigenen Reihen die Arbeitgeber des Jahres und ehrt damit jene Hotels, die sich besonders für ihre Mitarbeiter einsetzen.
19.01.2017
Wellnesshotel Eggerwirt
 
 
 
 
Der Eggerwirt 2017
 

Der Eggerwirt 2017

2017 beginnt ereignisreich im Eggerwirt: Die ersten Gäste können nach ihren winterlichen Ausflügen den umgebauten Wellness-Bereich genießen.
05.01.2017
Wellnesshotel Eggerwirt
 
 
 
 
Weihnachtszeit und Jahreswechsel im Eggerwirt
 

Weihnachtszeit und Jahreswechsel im Eggerwirt

Festliche Stunden stehen bevor – und im Eggerwirt werden sie heuer ganz besonders feierlich begangen!
22.12.2016
Wellnesshotel Eggerwirt
 
 
 
 
Wellness in neuem Glanz
 

Wellness in neuem Glanz

Es ist vollbracht: Die erste Umbauphase beim Eggerwirt ist fertiggestellt, der Wellness-Bereich erstrahlt in neuem Glanz!
14.12.2016
Wellnesshotel Eggerwirt
 
 
 
 
Ein Jahr Direktor im Eggerwirt
 

Ein Jahr Direktor im Eggerwirt

Heute haben wir ein spannendes Interview mit unserem Hoteldirektor Christian Pritz für Sie vorbereitet! Er ist jetzt seit einem Jahr Direktor bei uns im Wellnesshotel Eggerwirt und hier ist sein Fazit...
10.11.2016
Wellnesshotel Eggerwirt
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Jetzt anmelden