+43 6477/8224-0
Eggerwirt Journal
 
 
 
 

Der Lungau - Allergiefreie Zone?

 
 

Linderung von Allergien durch Höhenlage

Während der Pollensaison leiden Betroffene an Niesanfällen, Husten, Jucken, triefender Nase oder entzündeten Augen. Aus dieser Misere gibt es einen einfachen Ausweg – die Flucht nach oben!

Wie wirkt sich die Höhe auf Allergien aus?


Denn je höher man steigt, desto weniger Pollenbelastung findet sich in der Luft. Das gilt auch für die Luftverschmutzung. Aber nicht nur Pollen und Luftverschmutzung verringern sich mit der Höhe, sondern auch die Belastung durch Schimmelpilze. Dieser Effekt beginnt schon ab einer Seehöhe von 1.000 m. Die Höhe bringt also am schnellsten Linderung! Eine Reise in die Berge bringt aber nicht nur Entlastung von der Pollenallergie, auch Hausstaubmilbenallergiker profitieren von der Höhenlage. Ab 1.500 m können Milben kaum noch überleben, weil die winzigen Spinnentiere die trockene und kühle Höhenluft nicht vertragen.

Wie kommt es zu Allergien?


Die Menschen in den Industrieländern leiden heutzutage vermehrt unter Allergien. Allergien bringen das menschliche Abwehrsystem dazu gegen Allergene (z.B. Pollen oder Hausstaubmilben) anzukämpfen, obwohl diese keine negativen Auswirkungen auf den Körper haben. Der Körper reagiert mit Rötung, Jucken, Schleimbildung und Niesen. Heuschnupfen (Allergische Rhinitis ) äußert sich meist über starke Reaktionen der Nasenschleimhaut. Dabei kann man saisonale (intermittierende) und ganzjährige (persistierende) Rhinitis unterscheiden. Oft werden diese Allergien von Atemwegserkrankungen, Nasennebenhöhlenentzündung oder Asthma begleitet. Auslöser für die allergischen Reaktionen bei Atemwegsallergien sind Pollen, Hausstaubmilben, Tierepithelien oder Schimmelpilze. Besonders die Luftverschmutzung in städtischen Gebieten ist ein wichtiger Faktor, der die Bildung von Allergien begünstigt.

Warum ist der Lungau eine Oase für Allergiker?


Der Lungau liegt zwischen Hohen Tauern, Niederen Tauern und Gurktaler Alpen. Der südlichste und zugleich östlichste Salzburger Gau ist ein Hochtal mit über 1.000 m Seehöhe und darüber hinaus die sonnenreichste Region Österreichs. Ab dieser Höhe treten weniger Allergien auf und die reine Luft des Hochgebirges ist Balsam für die Lungen. Durch das Alpine Klima wird die Bildung roter Blutkörperchen angeregt. So kann mehr Sauerstoff vom Körper aufgenommen werden und der Stoffwechsel wird angekurbelt. Auch der Eggerwirt in St. Michael liegt in diesem Hochtal – ein Ort der Linderung und Entspannung. Vom Hotel Eggerwirt aus kann man therapeutische Wanderungen bis ins Hochgebirge machen und endlich wieder frei durchatmen!

Wer sich Pollenallergien und Milbenallergien entziehen will, sollte in den Lungau kommen. Ab hier beginnt die allergiefreie Zone!
 
 
19.05.2016
verfasst von Wellnesshotel Eggerwirt
 
TEILEN SIE IHRE MEINUNG MIT UNS!
Artikel die Sie interessieren könnten
 
Eggerwirt zum Arbeitgeber des Jahres 2016 gekürt
 

Eggerwirt zum Arbeitgeber des Jahres 2016 gekürt

Der Zusammenschluss der Best Alpine Wellness Hotels kürt alljährlich in den eigenen Reihen die Arbeitgeber des Jahres und ehrt damit jene Hotels, die sich besonders für ihre Mitarbeiter einsetzen.
19.01.2017
Wellnesshotel Eggerwirt
 
 
 
 
Der Eggerwirt 2017
 

Der Eggerwirt 2017

2017 beginnt ereignisreich im Eggerwirt: Die ersten Gäste können nach ihren winterlichen Ausflügen den umgebauten Wellness-Bereich genießen.
05.01.2017
Wellnesshotel Eggerwirt
 
 
 
 
Weihnachtszeit und Jahreswechsel im Eggerwirt
 

Weihnachtszeit und Jahreswechsel im Eggerwirt

Festliche Stunden stehen bevor – und im Eggerwirt werden sie heuer ganz besonders feierlich begangen!
22.12.2016
Wellnesshotel Eggerwirt
 
 
 
 
Wellness in neuem Glanz
 

Wellness in neuem Glanz

Es ist vollbracht: Die erste Umbauphase beim Eggerwirt ist fertiggestellt, der Wellness-Bereich erstrahlt in neuem Glanz!
14.12.2016
Wellnesshotel Eggerwirt
 
 
 
 
Ein Jahr Direktor im Eggerwirt
 

Ein Jahr Direktor im Eggerwirt

Heute haben wir ein spannendes Interview mit unserem Hoteldirektor Christian Pritz für Sie vorbereitet! Er ist jetzt seit einem Jahr Direktor bei uns im Wellnesshotel Eggerwirt und hier ist sein Fazit...
10.11.2016
Wellnesshotel Eggerwirt
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Jetzt anmelden