+43 6477/8224-0
Eggerwirt Journal
 
 
 
 

Alles neu macht der Herbst

 
 

Wohlfühl-Umbau im Eggerwirt

Als 4****s Vitalresort leuchtet der Eggerwirt weit über die Grenzen des Bundeslandes und Österreichs hinaus. Kein Wunder, schafft das Haus doch eine besondere Mischung aus hochqualitativem Service und sehr familiärer Atmosphäre.
Um dies weiterhin auf höchstem Niveau bieten zu können, muss mit der Zeit gegangen und regelmäßig Neues geschaffen werden – diesem Leitgedanken folgt Familie Moser seit jeher. Im Herbst 2016 und Frühjahr 2017 wird nun das Herzstück des Hauses, der 10.500 m2 große Wellness-Bereich – in- und outdoor – , umgebaut und erweitert. Nicht nur quantitativ, sondern vor allem qualitativ!

Gastgeberin Inge Moser: „Uns war schon länger klar, dass wir verschiedene Elemente im aktuellen Wellnessbereich noch zeitgemäßer gestalten müssen. Unser Haus steht für absolute Erholung, unsere Gäste können hier Kraft und Energie tanken. Dafür brauchen sie Klarheit und Offenheit, und das muss sich auch im Wellness-Bereich widerspiegeln.“

Erste Gespräche für einen Umbau begannen daher vor zwei Jahren – eine Expertin für Spa-Gestaltung, ein Architekt und eine Innenarchitektin wurden hinzugezogen. Zunächst sollte die Neugestaltung bei der Vital-Rezeption und dem angrenzenden Relaxbereich beginnen und unter anderem die Behandlungsräume für Wellness-Anwendungen betreffen. Dann kam alles anders: Das Nachbargrundstück stand zum Verkauf – Familie Moser entschied sich, rasch zu handeln.

Klares Bekenntnis

Albert Moser: „Wir wussten, dass wir nur einmal die Chance dazu bekommen, dieses Grundstück mit Wiese nebenan zu kaufen und haben uns entschieden, dort zu investieren. Einerseits um unseren Gästen weiterhin einen freien Blick zu ermöglichen und den bestehenden geschützten Raum beizubehalten, andererseits kam uns das natürlich bei der Erneuerung des Wellness-Bereichs sehr gelegen.“

So wurde aus der Erneuerung gleich eine Vergrößerung des Hauses. Zunächst dachte man daran, die Bettenanzahl zu erhöhen, dann wurde dieser Gedanken aber verworfen. „Ein klares Bekenntnis – wir wollen nicht noch mehr Betten schaffen, sondern die Qualität unseres bisherigen Angebots und den Freiraum für unsere Gäste weiter erhöhen“, so Albert Moser. „Wir könnten auch 100 Betten mehr planen, aber was hat unser Gast davon, wenn er dann mit 50 anderen Leuten die Sauna teilen muss?“

Großzügig und abwechslungsreich

Auf einer Fläche von 5000 m2 wird daher nun eine großzügige neue Gartenanlage entstehen, mit – unter anderem – einem großen Saunabereich, Ruhe-Oasen und neuen Becken. Im aktuellen Wellness-Bereich gibt es künftig unter anderem ein Bistro und luxuriösere Wellness-Behandlungsräume.

Wichtig sei die Besinnung auf die vorhandenen Ressourcen: den Lungau, seine herrliche Luft und seine Kraftplätze. „Wir möchten eine Anlage schaffen, die sich in die Landschaft integriert und den Lungau zu unseren Gästen bringt, mit typischen Pflanzen und besten Entspannungs-Möglichkeiten“, so Hoteldirektor Christian Pritz und Eva Moser.

Natur in Farben und Formen

Der Eggerwirt, ein Rückzugsort in naturbelassener Region – diese Philosophie spiegelt sich in den Plänen für den neuen Wellness-Bereich wider. „Unsere Besucher wissen oft nicht, weshalb sie sich so wohlfühlen bei uns. Tatsache ist, dass wir nach Perfektion streben und eine starke Vision haben, die wir immer weiter verwirklichen“, sagt Inge Moser.

Naturmaterialien, Holzböden, Erdtöne, gute Stoffe und Liebe zum Detail fördern das Wohlfühlambiente, die Natur soll in Farben und Formen spürbar werden. Ein Projekt, bei dem Architekt, Spa-Expertin und Innenarchitektin gemeinsam mit Familie Moser ihre Kräfte bündeln. Auch ein Geomantiker ist Teil des Teams und prüft die energetischen Zusammenhänge des Baus. Es entsteht ein Leitbild, das auf vier Säulen fußt und für den Gast erlebbar wird: Lebenskraft, Naturkraft, Körperkraft und Mentalkraft.

Im Sinne des Gastes

Die Vision von Familie Moser ist dabei immer gleichzeitig auf ihren Gast und auf die eigene Liebe zum Haus gerichtet: „Wir fragen uns immer zwei Dinge: Was wünschen wir uns selbst? Und was können wir tun, damit sich unsere Gäste noch wohler fühlen?“

Rund 4,5 Millionen Euro nimmt der Betrieb für die Erweiterung in die Hand – die Finanzierung steht. Derzeit werden die Pläne fertiggestellt, die letzten Kollektionen durchforstet und die Ausstattung bestimmt. Baustart ist Mitte November bis Mitte Dezember, eine zweite Bauphase ist im kommenden Frühjahr geplant.

Albert Moser: „Unsere klares Ziel: Wir müssen uns immer weiterentwickeln, aber im Sinne des Gastes. Deshalb freuen wir uns, unseren Besuchern mit diesem Projekt künftig noch deutlich mehr Qualität und Erholung bieten zu können!“
 
 
29.06.2016
verfasst von Wellnesshotel Eggerwirt
 
TEILEN SIE IHRE MEINUNG MIT UNS!
Artikel die Sie interessieren könnten
 
Eggerwirt zum Arbeitgeber des Jahres 2016 gekürt
 

Eggerwirt zum Arbeitgeber des Jahres 2016 gekürt

Der Zusammenschluss der Best Alpine Wellness Hotels kürt alljährlich in den eigenen Reihen die Arbeitgeber des Jahres und ehrt damit jene Hotels, die sich besonders für ihre Mitarbeiter einsetzen.
19.01.2017
Wellnesshotel Eggerwirt
 
 
 
 
Der Eggerwirt 2017
 

Der Eggerwirt 2017

2017 beginnt ereignisreich im Eggerwirt: Die ersten Gäste können nach ihren winterlichen Ausflügen den umgebauten Wellness-Bereich genießen.
05.01.2017
Wellnesshotel Eggerwirt
 
 
 
 
Weihnachtszeit und Jahreswechsel im Eggerwirt
 

Weihnachtszeit und Jahreswechsel im Eggerwirt

Festliche Stunden stehen bevor – und im Eggerwirt werden sie heuer ganz besonders feierlich begangen!
22.12.2016
Wellnesshotel Eggerwirt
 
 
 
 
Wellness in neuem Glanz
 

Wellness in neuem Glanz

Es ist vollbracht: Die erste Umbauphase beim Eggerwirt ist fertiggestellt, der Wellness-Bereich erstrahlt in neuem Glanz!
14.12.2016
Wellnesshotel Eggerwirt
 
 
 
 
Ein Jahr Direktor im Eggerwirt
 

Ein Jahr Direktor im Eggerwirt

Heute haben wir ein spannendes Interview mit unserem Hoteldirektor Christian Pritz für Sie vorbereitet! Er ist jetzt seit einem Jahr Direktor bei uns im Wellnesshotel Eggerwirt und hier ist sein Fazit...
10.11.2016
Wellnesshotel Eggerwirt
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Jetzt anmelden